Chinesisches Neujahr 2019 : Was bedeutet eigentlich das Jahr des Schweins?

Bei meinem lokalen chinesischen Imbiss wurde der Januar mit der traditionellen Übergabe des Kalenders zusammen mit meiner Bestellung begrüßt, eine farbenfrohe Angelegenheit, die seit einigen Jahren ein Haushaltsgegenstand ist.

Ah, sagte ich und entrollte die Rolle. Es ist das Jahr des Schweinses! Das ist mein Geburtsjahr!

Dies wurde nicht durch den Jubel und das Entlassen von Feuerwerkskörpern (oder einer kostenlosen Tüte Krabbencracker) begrüßt, auf die ich halb gehofft hatte, sondern eher ein knappes Lächeln.

Erst später fand ich heraus, warum. Anstatt ein gutes Omen zu sein, wie ich angenommen hatte, ist das vorherrschende chinesische Tierkreisjahr für diejenigen, deren Geburtsdatum im Zwölfjahreszyklus mit dem Tier übereinstimmt, tatsächlich sehr unglücklich.Laut der chinesischen Astrologie-Website wird das Jahr des Schweins 2019 für die meisten Tierkreiszeichen fantastisch sein.

Es gibt jedoch ein glückliches Ende dieser Geschichte – das chinesische Neujahr beginnt am 16. Februar und ich habe im Januar Geburtstag, also bin ich eigentlich ein Hahn. Für die übrigen von Ihnen, die zwischen dem nächsten Freitag und dem 4. Februar 2019 in den Jahren 1934, 1958, 1970, 1982, 1994, 2016 oder 2010 geboren wurden … nun, ich werde nur sagen, dass Sie versuchen, die Farbe Rot zu vermeiden das kommende Jahr und die Zahlen eins, drei und neun meiden. Wenn Sie also in London wohnen und regelmäßig den 139er Bus von Golders Green nach Waterloo nehmen, ist es ratsam, in ein Paar Wanderschuhe zu investieren.

chinesisches horoskop 2019

Wenn Sie ein Schweins sind, sind Sie nicht alleine. Der bekannteste Schweins ist vielleicht kein anderer als der US-Präsident Donald Trump. Wenn Sie sich in Taiyuan, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Shanxi, befinden, werden Sie vor einem Einkaufszentrum, das mehr als eine auffallende Ähnlichkeit mit Potus, fliegenden goldenen Haaren und allem anderen aufweist, keine riesige Schweinsestatue verpassen können.

Natürlich wünschen Sie Donald Trump im Jahr des Schweinses nicht schlecht, und um fair zu sein, bedeutet das nicht unbedingt Unglück. Nehmen Sie Elvis Presley, der nicht verrückt war, aber ein Schweins, obwohl er 1935 geboren wurde (er hat nur gequietscht, weil er wie ich im Januar Geburtstag hatte). Nach seinem großen Comeback im Jahr 1969 war das Schweinsjahr 1970 für ihn ein großes Jahr, da sein neuer Ruf immens wuchs. Bill Clinton war, genau wie Trump, ein Jahr in seiner ersten Amtszeit im Weißen Haus im Jahr 1994, daher hatte er wahrscheinlich kein schlechtes Jahr.

Andere berühmte Schweinse sind Dame Judi Dench, Sophia Loren, Alan Rickman, David Bowie, Steven Spielberg, beide Prinz William und Kate Middleton, Justin Bieber, Madonna und Mutter Teresa.

Auf dem chinesischen Tierkreis sind 12 Tiere vertreten; ebenso wie der Schweins gibt es den Eber oder das Schwein; die Ratte; Der Ochse; der Tiger; Das Kaninchen; Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe und der Hahn, mein eigenes Schild, das bis 2029 nicht mehr das Tageslicht sehen wird, nachdem ich letztes Jahr vorne und hinten gestanden hatte.

Sie denken vielleicht, dass die Katze aufgrund ihrer Abwesenheit bemerkenswert ist, was in der chinesischen Kultur normalerweise gut vertreten ist, vor allem in diesen “Winkenden Katzen”. Nun, es gibt natürlich eine Geschichte dazu, für die wir zurückgehen müssen in die weit zurückliegenden Zeiten, als der Jadekaiser feststellte, dass der irdische Kalender mit 12 Tieren vertreten würde, und befahl den Tieren und Vögeln der Welt, sich aufzurocken zu seinem Palast, das erste Dutzend bekam den Job.

Die Geschichte geht also weiter: Die Katze und die Ratte waren damals große Freunde und beschlossen, gemeinsam in den Palast des Jadekaisers zu reisen, um dort ihre Plätze im Tierkreis einzunehmen. Aber anscheinend hat die Ratte vergessen, ihren Freund aufzuwecken (ja, richtig, wenn Sie das glauben …) und sich selbst auf den Weg machen. Als das Kätzchen sich endlich aus dem Bett zog, war die gute Ratte auf gutem Weg. Nicht nur das, er hatte einige neue Freunde gefunden, insbesondere den Ochsen, der sich bereit erklärte, die Ratte auf dem langen Weg auf dem Rücken zu tragen. Sobald sie den Palast des Jade-Kaisers erreichten, war die Ratte wie ein Jubel für die Fahrt, sprang ab und war der erste durch die Tore.

In diesen Tagen ist das chinesische Neujahr eine massive zweiwöchige Feier, nicht nur auf dem chinesischen Festland. Es gibt eine große Veranstaltung am Neujahrswochenende in Chinatown in London und in anderen chinesischen Gemeinden auf der ganzen Welt.

„Chinesisches Neujahr“ ist in der Tat ein Missverständnis, denn die Veranstaltung findet auch in Malaysia, Singapur, Taiwan, Vietnam und darüber hinaus statt… In der Tat wird ein Sechstel der Weltbevölkerung am kommenden Freitag den Neujahrstag feiern. anstatt am 1. Januar.

Aber wieso verschiedene neue Jahre? Der Gregorianische Kalender, für den der größte Teil der westlichen Zeit steht, ist ein Sonnenkalender. Er basiert auf der Zeit, die die Erde benötigt, um sich um die Sonne zu bewegen, was natürlich 365 Tage bedeutet oder einige unruhige Stunden in Anspruch nimmt, die zusammengepumpt werden alle vier Jahre in einen zusätzlichen Schaltjahrtag, aufgeteilt in 12 Monate.

Die chinesischen und anderen überwiegend östlichen Kalender basieren auf einem Mondzyklus, der für Kulturen mit einer ehrwürdigen Geschichte mehr Sinn ergibt. Die Sonne sieht fast immer gleich aus, wenn Sie sie betrachten; Der Mond wächst und schwankt und sein Verlauf über einen Monat hinweg kann ohne besondere astronomische Instrumente beobachtet und aufgezeichnet werden.

Darüber hinaus basierte der chinesische Kalender vor allem auf einem landwirtschaftlichen Muster. Die Entstehung des Kalenders basierend auf den Bewegungen des Mondes soll auf die Xia-Dynastie, etwa 16-21 JahrSchweinserte v. Chr., Zurückgehen.

Während der Gregorianische Kalender jedes Jahr am 1. Januar einen Neujahrstag hat, ist das chinesische Neujahr eher ein bewegliches Fest. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der chinesische Kalender bei seiner Formulierung auf dem Mondzyklus von etwa 29,5 Tagen basierte. Wenn man ihn mit 12 multipliziert, erhält man 354 Tage – 11 kürzer als das, was wir heute als Standard verwenden. Dies bedeutet, dass das Datum des neuen Jahres ziemlich viel um die erste Februarhälfte springt.

Vor etwas mehr als einem JahrSchweinsert, als die Republik China 1912 gegründet wurde, wurde der westgregorianische Kalender verabschiedet. Die chinesischen Neujahrsfeierlichkeiten bleiben jedoch bestehen und werden oft als “Frühlingsfest” bezeichnet, da dies ihren landwirtschaftlichen Anfängen entspricht Beginn des neuen landwirtschaftlichen Zyklus des Pflügens, Säens, Pflegens und Erntens.

Es gibt viele Traditionen im Zusammenhang mit dem chinesischen Neujahr, die bis heute andauern. Natürlich ein Feuerwerk und die beeindruckenden Drachenpuppenparaden. Es gibt auch die Tradition, dass jüngere Familienmitglieder Bargeld in roten Umschlägen erhalten, eine Praxis, die als hongbao bekannt ist. Heutzutage ist es jedoch ein bisschen mehr High-Tech. Mehrere chinesische Unternehmen entwickeln telefonbasierte Apps, mit denen Bargeld oder manchmal virtuelle Währung von technisch versierten älteren Leuten in die Konten ihrer Kinder eingezahlt werden kann.

Eine der beliebtesten, die rote Umschlag-App WeChat, wurde im Jahr 2014 eingeführt. Bis zum Neujahr 2016 meldete das Entwicklungsunternehmen Tencent satte 2,3 Milliarden Einzeltransaktionen.

Andere Kulturen als China haben ihre eigenen Traditionen im Frühjahr des neuen Jahres. In Korea kleiden sich Zelebranten in bunten Kostümen und üben ein rituelles Angebot an Tee. Auf Bali wird das Neujahr, das etwas später im März fällt, im Gegensatz zu den dreisten Festen anderer Territorien als ein Tag der Ruhe und Besinnung betrachtet. Noch später, im April, werden in dem von den indischen Bundesstaaten Karnataka, Telangana und Andhra Pradesh angenommenen Mondkalender Feiern mit Feuerwerkskörpern, neuen Kleidern und einem Snack aus Mango-süßem und saurem Chutney gefeiert.

Das chinesische Neujahr läuft bis zum 4. Februar 2019, und der Schweins macht Platz für das Eberjahr. Daumen drücken wir dorthin; Ich bin mir nicht sicher, ob Donald Trump diese riesige Statue von ihm in China mit einem ausgesprochenen Schweinse-Makeover gesehen hat, aber es ist besorgniserregend wie genau das, was er für einen verblüffenden Atomkrieg erwartet. Was für alle ein Pech wäre.